Concert & flowers 2016

2016 Plakat concertflowers Kopie


Für Wildbienen gemacht

Für Wildbienen Gemacht A1 Kopie  Im Jahr 2016 nimmt das FWG erstmals mit einem Projekt zum Wildbienenschutz am Bundesumweltwettbewerb teil. Ziel ist es, Teile des Schulgeländes mit ein-heimischen Blütenpflanzen zu bepflan-zen, damit Wildbienen auch mitten in der Stadt eine Nahrungsgrundlage haben und sich in der dauerhaft besiedelte Kolonie am FWG einstellen. Neben der Anlage von Pflanzenbeeten bauen wir auch die erforderlichen Nisthilfen (Bie-nenhotels). Das Projekt wird im Rahmen der BIO-AG durchgeführt. Das erste Treffen ist am Freitag, 04.03.2016, 13.45h in Raum B205. Dieses Treffen wird rund eine Dreiviertelstunde dauern. Direkt im Anschluss werden wir bereits beginnen, die Pflanzflächen zu bearbei-ten. Anschließende Treffen werden nach Absprache stattfinden. Von zwei Wild-bienenarten haben wir Kokons bestellt.

Es wird sicher ein großes Erlebnis sein, mitzuerleben, wie diese wunderschönen Tiere schlüpfen und ausfliegen. Wir freuen uns über (materielle) Unterstützung bei der Beschaffung von Pflanzen. Eine entsprechende Liste und weitere Informationen können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgerufen werden. Wir freuen uns auf rege Beteiligung!                                                                                                          (Patrick Handschuh)


Anmeldeverfahren für Grundschulkinder

Der Anmeldezeitraum für eine Aufnahme am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium für das Schuljahr 2016/17 geht von Montag, dem 29.02.2016, bis Freitag, den 11.03.2016. Im Sekretariat  der Schule (oberes Foyer, 1. Stock, bitte möglichst vormittags) geben Sie bitte die folgenden Unterlagen ab:

1.  Endzeugnis der 3. Klasse und Halbjahreszeugnis der 4. Klasse mit der Empfehlung der Grundschule in Original und Kopie. 2.  Anmeldeschein für die weiterführende Schule mit Angabe eines alternativen Gymnasiums (Zweitwunsch). Dieses Formular erhalten Sie von Ihrer Grundschule. 3.  Ausgefülltes schulinternes Anmeldeformular mit zwei Passfotos (Namen des Kindes auf der Rückseite). Das Formular können Sie (hier) herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer eingeschränkten Gymnasialempfehlung ein Beratungsgespräch angezeigt ist. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Erprobungsstufenleiterin Frau Dr. von Hesberg (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 


FWG goes Didacta

 

DSC 2203 Kopie  DSC 2205 Kopie  DSC 2200 Kopie

Am Donnerstag, den 18.02.2016, fand auf der didacta eine Podiumsdiskussion unter der Frage: ,,Keine Zeit für Schüler? ‘‘ statt. Da Lehrer schon seit Langem weit  mehr Aufgaben als das Unterrichten ausführen müssen, wurde über den teilweise großen Stress für Lehrer und Möglichkeiten zur Entlastung diskutiert. Dazu war neben einem Professor für Schulentwicklung, einer Lehrerin und einem Vertreter der Schulverwaltung auch ein Schüler eingeladen. Dieser sollte sein Empfinden über Zeit für Schüler äußern und so eine realistische Einschätzung liefern. Diese anspruchsvolle Aufgabe übernahm Johannes Schimohr (EF). Er diskutierte auf Europas größter Bildungsmesse eine dreiviertel Stunde lang über neue Konzepte in Schulverwaltung und –gestaltung oder die Integration von Flüchtlingen in den Lernalltag.

Nachdem die von Jan Hofer (ZDF) moderierte Debatte abgeschlossen war, erntete Johannes von allen Seiten  Lob für das souveräne und mutige Auftreten. Anschließend konnten wir uns noch weiter auf der didacta umsehen und Neuigkeiten aus dem Bildungswesen kennenlernen.                                                                         (Hinrich Dirksen, EF)


Kölner Stadtmeisterinnen im Fußball WK II

Stadtmeisterinnen Fußball 2016 Kopie

Wir haben es geschafft! Nachdem sich die Mannschaft des FWG am Mittwoch gegen das Apostelgymnasium ganz knapp mit 6:5 durchsetzen konnte, durften die Mädchen am Freitag (19.2.16) erneut antreten und gegen die Heinrich-Böll-Gesamtschule den Kölner Stadtmeister ermitteln.

Weiterlesen: Kölner Stadtmeisterinnen im Fußball WK II

Gestern noch in der Philharmonie - heute am FWG!

Rhapsody in school 15.2.16.b Kopie

Der weltberühmte Pianist Alexander Schimpf hat am Montag, den 15.02.16. im Rahmen des Projekts "Rhapsody in School" , das berühmte Musiker in Schulen bringt, das FWG besucht. 30 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen lauschten gespannt seinem Klavierspiel am Flügel in der Aula, wo er unter anderem einen Ausschnitt aus Beethovens 4. Klavierkonzert spielte, welchen er gestern erst in der Kölner Philharmonie zum Besten gegeben hatte. Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihm ihre Fragen zur Musik oder auch zu seinem Leben als Künstler zu stellen. Natürlich durfte eine anschließende Autogrammstunde nicht fehlen. Der Besuch von Herrn Schimpf soll diese Woche aber nicht der einzige sein: Am Freitag, dem 19.02. bekommen 27 Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses Kultur 8 Besuch vom Montenegrin Guitar Duo. Wir freuen uns schon sehr auf die nächste spannende Begegnung im Rahmen von "Rhapsody in School". (win)


Präsentationen der Halbjahresprojekte der Differenzierungskurse der Klassen 8 und 9 am 29. Januar 2016

Kultur Januar 2016.1  Kultur Januar 2016.4  cueing mobile 

In den Klassen 8 war es der Titel CUEING (Definition: jegliches Gesprochene oder Getane, das einem Schauspieler, Musiker, etc. als Hinweis/Einsatz/Signal dient, in der Folge eine spezifische künstlerische Handlung auszuüben): Gezeigt wurde eine Performance, die die Schülerinnen und Schüler aus vielfältigen, sich wiederholenden, aber auch wechselnden Impulsen komponierten. (Behrens-Watin/Oelke)
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 arbeiteten im Differenzierungskurs zum Thema Balance. Hier galt es - angeregt von Naturformen, die gute Flug- und Segeleigenschaften haben -  eigene Formen zu entwickeln und diese stark vergrößert zu bauen (aus Draht und Packpapier), um daraus ein ausbalanciertes RiesenMOBILE zu installieren. (Melsheimer/Oelke)

Weiterlesen: Präsentationen der Halbjahresprojekte der Differenzierungskurse der Klassen 8 und 9 am 29. Januar...