Sporthofzocker sichern sich die Vize-Stadtmeisterschaft im Basketball

 baskatball08.1 2017 HP    baskatball01.1 2017 HP

Ganz nah waren sie dran, am Titel! Aber auch, wenn sie das Finale der Kölner Stadtmeisterschaften am 11.12.2017 in Buchheim knapp verloren, haben unsere 9-Klässler und EF-Schüler Arminj Asadollahi, Joshua Bongotha, Bo Caspers, Jasper Laschet, Niklas Ludwig, Elijah Smeaton und Claas Söntgen doch eine ganz hervorragende Leistung gebracht. Unter sieben starken Schulteams ereichten sie einen tollen zweiten Platz und bestachen neben vorzüglicher Spielfäigkeit insbesondee auch durch ein faires und sympathisches Auftreten.

Doch von Anfang an: Bei Ankunft in der Sporthalle am Herler Ring trafen wir erst einmal auf einen alten Bekannten: Unser letztjähriger Sportreferendar Lukas Wandel orgnisierte und leitete die Basketball-Meisterschaften. Und vielleicht sollte er uns im weiteren Verlauf auch ein wenig Glück bringen...

Nach einem professionellen warm-up (Korblegerkreisel u.a.) spielten wir zuerst gegen das Hölderlin-Gymnasium, welches sein erstes Spiel verloren hatte und damit in unserer Dreiergruppe bereits unter Zugzwang geraten war. Mit einer taktisch sehr disziplinierten Leistung fuhren unsere Korbjäger einen sicheren 37:14-Sieg ein. Dabei überzeugten sei, wie auch im gesamten Verlauf des Turniers, mit einer geschlossenen Teamleistung: Niemand ragte heraus, vielmehr beteiligten sich alle sieben Spieler mit erfolgreichen Aktionen – ob Block, ob Dreier, ob Fastbreak – am Erfolg.

Im Anschluss stand das zweite und letzte Gruppenspiel gegen das Max-Ernst-Gymnasium an – und das hatte es in sich: Diese Schule lief nämlich mit einem ganz besonderen Spieler auf, der Junioren-Natinalspieler ist und bereits Vereinserfahrung bei Bayer Leverkusen aufzuweisen hat. Entsprechend schwer war es für unsere Jungs, diesen Ausnahmeathleten zu stoppen. Trotz doppelter und teils dreifacher Mannverteidigung fand er immer wieder den Weg zum Korb oder zum freuien Mann, sodass dieses Spiel für uns mit 22:30 verloren ging.

Als Gruppenzweiter spielten wir somit das Halbfinale gegen den Erstplazierten der anderen Gruppe, einer Vierergruppe. Und erneut gab es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Das Erich-Kästner-Gymnasium wurde nämlich von Steve Schallenberg trainiert, der vor einigen Jahren ebenfalls sein Referendariat am FWG gemacht hatte. Als aktiver Basketballer coachte Herr Schallenberg sein Team entsprechend motiviert und lautstark. Und dennoch setzten wir uns in ganz souveräner Art und Weise durch: Hatte es zur Halbzeit noch 8:8 gestanden, konnten wir uns im Spielverlaugf steigern. Zwei Minuten vor Spielende führten wir dann mit 8 Punkten Vorsprung und spielten die Uhr clever runter. Am Ende stand ein souverän erspielter 31:25-Sieg. Das bedeutete: Finale!

Beim große Showdown spielten wir schließlich erneut gegen die Max-Ernst-Gymnasiasten, welche das zweite Halbfinale ebenfalls klar für sich entscheiden hatten. Die große Frage lautete: Würden unsere Jungs sich nun besser auf den Junioren-Nationalspieler einstellen können? Hatte er doch bis jetzt in jedem Spiel rund die Hälfte der Punkte seines gesamten Teams gemacht. Es sah so aus, denn wir verteidigten ihn exzellent und blieben so während des gesamten Spieles in Schlagdistanz. Es fehlten stets nur ein paar Pünktchen, um auszugleichen oder in Führung zu gehen. Aber letztendlich setzte sich dann doch das Max-Ernst-Gymnasium, v.a. Dank der individuellen Klasse seines Ausnahmekönners, mit 32:24 durch. Der eine oder andere Dreier, der in den Korb reinschnupperte und wieder rausgesprang, hat gefehlt, um die Sensation zu schaffen.

Ich behaupte: Ohne diesen einen besonderen gegnerischen Spieler hätten wir das Finale gewonnen und wären Kölner Stadtmeister geworden! Aber auch als zweitplatziertes Team haben wir uns ganz hervorragend verkauft! Sowohl den betreuenden Lehrern als auch allen anwesenden Spielern hat das Turnier großen Spaß bereitet. Und es war schön zu sehen, wie fair und respektvoll sich alle Teams auf basketballerisch hohem Niveau miteinander gemessen haben.       

(16.12.17 Pik, auch Fotos)

Kommende Termine

20.07.18
Sommerferien
21.07.18
Sommerferien
22.07.18
Sommerferien
23.07.18
Sommerferien
24.07.18
Sommerferien
25.07.18
Sommerferien
26.07.18
Sommerferien
27.07.18
Sommerferien
28.07.18
Sommerferien
29.07.18
Sommerferien